Regeln

Allgemein

§ 1  Die Nutzung der Server ist ein Privileg und kein Recht.

§ 2  Regeländerung

  1. Die Betreiber behalten sich vor, die Regeln jederzeit zu ändern.
  2. Die Nutzer der von 22gaming.de angebotenen Dienste sind dazu angehalten, sich selbstständig über mögliche Änderungen zu informieren.
  3. Regeländerungen sind auch ohne spezielle Ankündigungen wirksam.

§ 3  Namensgebung

  1. Die Nutzung eines der von 22gaming.de angebotenen Dienste ist nur mit angemessenem Nutzernamen gestattet.
  2. Nicht gestattet sind folgende Namen:
    1. beleidigende
    2. rechtsextreme
    3. sexistische
    4. rassistische
    5. bereits vorhandene

§ 4  Diskriminierung jeglicher Art ist zu unterlassen.

§ 5  Es ist auf ein gewisses Niveau und eine angemessene Sprache zu achten.

§ 6  Das Betteln nach Rängen ist nicht erlaubt.

§ 7  Bestrafungen

  1. Bei Zuwiderhandlung gegen die gestellten Regeln können die Teammitglieder eigenständig Strafen verhängen. Diese sollen im Verhältnis zur Schwere des Verstoßes stehen.
  2. Jeder erhält die Chance zur Rechtfertigung.
  3. Jeder erhält die Chance sich zu entschuldigen.
  4. Bei vermuteter Unverhältnismäßigkeit der Strafe kann im Entsperrungsantrag um Prüfung durch höherrangige Teammitglieder gebeten werden.
  5. Die Aufhebung der Strafe wird nicht gewährleistet.
Minecraft

Allgemein

§1  Weisungsbefugnis

  1. Weisungsbefugt sind Manager und Moderatoren, sowie alle Admins (Chef).
  2. Den Anweisungen des unter 1. befugten Serverteams ist auf dem Minecraft-Server Folge zu leisten.

§2 Das Betteln nach Rängen ist untersagt.

§3 In jeglichen Chats ist auf eine angemessene Sprache zu achten. Spam und Fremdwerbung sind verboten.

Konto-, Client- und Bugregelung

§4  Die Nutzung multipler Accounts ist ohne die ausdrückliche Genehmigung durch das Serverteam nicht gestattet.

§5  Skins

  1. Weder rechtsextreme, noch nackte Skins sind gestattet.
  2. Alle unter 1. nicht erwähnten, anstößigen Skinvarianten sind nicht gestattet.

§6  Clientmods

  1. Sich durch Clientmodifikationen einen Vorteil zu verschaffen, ist verboten.
  2. Erlaubte Modifikationen sind:
    1. Minimap
    2. InvTweaks
    3. Optifine
    4. Makro/Keybind
    5. Andere, die 1. nicht wiedersprechen.

§7  X-Ray Recourcepacks sind verboten.

§8  Bugs

  1. Bugusing jedweder Art ist nicht gestattet.
  2. Bugs und Exploits jeglicher Art sind umgehend dem Team zu melden.

§9  Es ist nicht erlaubt, die Votebelohnungen mehr als einmal pro Tag einzustreichen.

§10 Die automatische AFK-Funktion durch dauerhaftes Springen oder andere Methoden zu umgehen, ist nicht gestattet.

Schadhaftes Verhalten

§11  Griefing jeder Form ist im Freebuild nicht gestattet.

§12  Spielerfallen

  1. Der Bau von Spielerfallen ist nur in der PvP-Welt erlaubt.
  2. Bei allem (Ab-)Gebauten in der Freebuild- und in der Abbau-Welt ist die Sicherheit der Mitspieler zu gewährleisten.
  3. Das Töten von Spielern durch Wasser oder fallende Blöcke ist in Freebuild-, Abbau-Welt und Nether verboten.

§13  Schadenverursachende Splash-Potions sind nur in PvP-Bereichen gestattet.

Bauregeln

§14  Der Bau von Nether-Portalen ist sowohl in der Freebuild- und Abbau-Welt als auch in der PvP-Welt nicht gestattet.

§15  Redstoneclocks müssen durch ein Teammitglied genehmigt werden.

§16  Automatische Farmen müssen durch ein Teammitglied genehmigt werden.

§17  NPC’s

  1. Auf einem Chunk (Fläche 16×16 Blöcke) dürfen sich nicht mehr als 10 friedliche NPC’s befinden.
  2. Automatische Tierfarmen müssen so konzipiert sein, dass Drops nicht über längere Zeit herumliegen.
  3. Es ist nicht gestattet Wither zu spawnen.

§18  Stripmining-Gänge in der Abbau-Welt haben eine Mindestgröße von 2×2 Blöcken.

§19 Chunks können enteignet werden, wenn der Eigentümer mehr als 28 Tage nicht online war, ohne die Abwesenheit vorher anzukündigen.

TeamSpeak 3

§ 1 Missbrauch von Teamspeak – Funktionen

  1. Jeglicher Missbrauch von Channeln, Chats und der Anstups- und Whisper – Funktion ist untersagt.
  2. Jede Art von Beleidigung kann bis zum permanenten Bann führen.
  3. Der Missbrauch der Teamspeak-Funktionen oder Chats kann ebenfalls bis zum permanenten Bann führen.
  4. Beleidigungen im Chat sind zum Beweis mit Screenshots zu belegen.
  5. Sexuelle Belästigung ist zu unterlassen. Verstöße sind umgehend zu melden.
  6. Das Abwerben von Mitgliedern auf andere Server ist untersagt.
  7. Datenaustausch mit anstößigem oder rechtlich problematischem Material sind zu unterlassen. Entsprechende Informationen zur Person, welche die Daten hinzugefügt hat, werden in jedem Fall protokolliert. Anzeigen wegen Verletzung des Urheber-, Datenschutz- oder sonstigen Gesetzes werden auf den Ersteller zurückgeführt. Die IP-Adresse des Clients wird daher bei Datentransferaktionen erhoben.

§ 2 Ränge und Servergruppen

  1. Anweisungen von folgenden Servergruppen ist Folge zu leisten: ServerAdmin, Moderator, Supporter.
  2. Das Betteln nach Servergruppen ist verboten.
  3. Der Datenrang ist nach Benutzung abzugeben.
  4. Mit Erhalt einer Beförderung ist eine Einweisung durch Teammitglieder verpflichtend.

§ 3 Missbrauch von Rechten

  1. Der Missbrauch von Rechten ist zu unterlassen.
  2. Mehrfaches Verschieben von Mitgliedern ist zu unterlassen. Dies gilt auch, wenn diese es wünschen.
  3. Unverhältnismäßiges / Unnötiges Kicken oder Bannen ist zu unterlassen.
  4. Jeder Nutzer ist für seinen Account (seine TS-ID) und seine Rechte selbst verantwortlich. Bei Missbrauch der Rechte oder Missbrauch der Rechte durch Dritte werden die Rechte entzogen.

§ 4 Missbrauch von Profilbildern oder Namen im Teamspeak

  1. Profilbilder mit anstößigem / rechtlich problematischem Inhalt (Rechtsextremismus, Pornografie, …) sind verboten.
  2. Profilbilder mit vorher genanntem Inhalt können ohne Vorwarnung gelöscht werden.
  3. Nicknamen müssen einmalig und leicht zu unterscheiden sein und dürfen keine anstößigen / rechtlich problematischen Inhalte besitzen. Eine Benennung nach auf dem Server verwendeten Server – und Channelgruppen ist zu unterlassen.
  4. Nutzer mit derartigen Inhalten werden ohne Vorwarnung vom Server gekickt. Im Wiederholungsfall erfolgt ein permanenter Bann.
  5. Identitätsdiebstahl ist verboten.

§ 5 Mögliche Konsequenzen bei Nichteinhaltung des auferlegten Regelwerkes

  1. Die Teammitglieder können selbstständig Banns und Kicks verhängen.
  2. Jeglicher Verstoß kann bis zum permanenten Bann führen.
  3. Das Verwenden unseres Teamspeak-Servers ist ein Privileg und kein Recht. Dieses Privileg kann durch Verstoß gegen dieses Regelwerk mit sofortiger Wirkung entzogen werden.

Änderungen vorbehalten!

Mit der Nutzung unseres Teamspeak – Servers erfolgt eine automatische Zustimmung zum auferlegten Regelwerk.

 

Top